Sprachauswahl
ENFRITESNLPLTR
Schock Metall Urbach

reinventing motion

MENÜ

Lastwerte

Vertikal montierte Schock Teleskopschienen zeichnen sich durch übereinander liegende Kugellaufbahnen aus. Diese besondere Konstruktion macht sie außerordentlich verwindungssteif und erhöht die Lebensdauer sowie die Tragkraft der Führungen bedeutend.
Vertikal montierte Schock Teleskopschienen
Der horizontale Einbau von Schock Teleskopschienen ist grundsätzlich ebenfalls möglich. Die Lastwerte sind erheblich geringer als bei vertikal montierten Führungen. Sie werden zudem durch die jeweiligen Einbau- und Nutzungsbedingungen beeinflusst.
Horizontal montierte Schock Teleskopschienen

Schock Teleskopschienen überzeugen durch hohe Lastwerte bei geringem Platzbedarf und langer Lebensdauer.

Die dynamische Belastbarkeit ist bezogen auf 10.000 und/oder 100.000 Zyklen. Ein Zyklus entspricht einer Öffnungs- und Schließbewegung. Die Angaben basieren auf internen Tests nach DIN EN 15338 und können im Projekt unter den vorgesehenen tatsächlichen Einsatzbedingungen erprobt werden.

Prinzipiell wird die statische und dynamische Belastbarkeit einer Teleskopschiene von folgenden Einflussfaktoren bestimmt:

  • Einbauweise (vertikal oder horizontal)
  • Schienenlänge
  • Auszugsweg
  • Zyklenzahl
  • Werkstoff
  • Anbindung